Ferienhausvermietung, Immobilienmakler & Hausverwaltung, Algarve - Portugal

Lagos, das Juwel unter den Städten der Algarve

Für viele ist Lagos die liebenswerteste Stadt und die heimliche Hauptstadt der Algarve. Der Ursprung geht in die Frühgeschichte zurück. Die von den Phöniziern im neunten Jahrhundert v. Chr. gegründete Hafenstadt Lagos wurde um 350 v. Chr. von den Karthagern wieder aufgebaut. Ab 76 v. Chr. herrschten die Römer und nannten die Stadt „Lacobriga“ was soviel wie „befestigter Hafen“ bedeutet.

Der Hafen von Lagos mit Blick auf den FischmarktDer Hafen von Lagos mit Blick auf den Fischmarkt

Lagos war ein bedeutender Handelsplatz und hat eine lange Seefahrertradition. Bereits im 15. Jahrhundert war der Hafen von Lagos von großer Bedeutung, als Heinrich der Seefahrer hier eine Schiffswerft gründete und mit den hier gebauten, ungewöhnlich seetüchtigen Karavellen zu Entdeckungsreisen in die unbekannte Welt aufbrach. Sie brachten bei der Rückkehr neue Erkenntnisse und reiche Schätze von der Küste Afrikas mit: Gold, Elfenbein und Sklaven. Der Platz an dem die Sklaven verkauft wurden, ist heute eine Galerie.

Die alten Stadtmauern aus dem 16. Jahrhundert umgeben noch heute teilweise die Stadt. Am schönsten Altstadtmauerbereich sieht man den "São Gonçalo" Bogen, vor dem auf einer Steintafel das Stadtwappen zu entdecken ist. Auf der Meerseite erhebt sich die Festung "Ponta da Bandeira" aus dem 17. Jahrhundert, ein ursprünglich arabisches Bauwerk deren Graben und Hängebrücke noch erhalten sind.

Sehenswürdigkeiten in Lagos, PortugalSklavenmarkt - Igreja de Santo António - Statue des Königs Sebastião auf dem "Praça Gil Eanes"

Weitere Sehenswürdigkeiten sind die Kirche "São João" ein Bauwerk aus dem 8./9. Jahrhundert und die Kirche "Santo António" mit ihrer charakteristischen Barockfassade, die einige sehenswerte Gemälde aus dem 18. Jahrhundert birgt. Neben der Kirche steht das Regionale Museum von Lagos, das wertvolle archäologische und völkerkundliche Schätze beherbergt. Etwas weiter entfernt liegt die Kirche "São Sebastião" mit ihren kunstvoll gestalteten Kachelwänden.

Das Leben in Lagos findet heute rund um den "Praça Gil Eanes" statt, an der auch das Rathhaus und die Statue des Königs Sebastião steht. Die Altstadt erstreckt sich rund um den "Praça da República", von deren Mitte aus das Standbild von Heinrich dem Seefahrer aufs Meer hinaus blickt. Um den Platz herum findet man interessante Gebäude, wie das "Castelo dos Governadores" und die Kirche "Santa Maria", ein Gebäude aus dem 15./16. Jahrhundert. 

Lagos liegt 267 km von Lissabon, 87 km vom internationalen Flughafen Faro und 126 km von der spanischen Grenze (Vila Real de Santo António) entfernt und ist heute eine kosmopolitische Stadt, die obwohl sie vom Tourismus geprägt ist, die alte Tradition des Fischfanges dennoch nicht vergessen hat. 

Vom Bahnhof in Lagos startet ein Bummelzug, der in ca. 3 Stunden bis nach Vila Real de Santo António fährt. Die 150 km lange Strecke führt durch eine der reizvollsten Küstenregionen Europas. Es duftet nach Wein und Mimosen, nach Pinien und Oliven. In der Ferne ragt das Gebirge, die „Serra de Monchique“ auf und zwischendurch hat man immer wieder faszinierende Ausblicke auf den Atlantik und die bizarren Felsformationen der Küste.

Als Goldküste von Lagos wird der Küstenabschnitt hinter dem alten Hafen bis zum südwestlich gelegenen Strand „Porto de Mós“ bezeichnet. Hier findet der Wasserbegeisterte zahlreiche Badebuchten, wie “Praia da Batata”, “Praia do Pinhão”, “Praia do Camilo”, “Praia Carnavial”, “Praia Dona Ana” bis zur größeren Badebucht „Praia Porto de Mós“. Nirgendwo sonst bietet sich dem Betrachter das Bild, das jeder bei dem Gedanken an Portugal sofort vor Auge hat: pittoreske Felsformationen und eine Vielzahl kleiner Grotten aus ocker-orange farbenen Buntsandgestein. Im Osten bildet der 5 km lange und breite  Sandstrand „Meia Praia“ die natürliche Verbindung zum nächsten Ort Alvor. Der Dünenstrand ist entweder mit dem Auto über die Strandstraße zu erreichen oder vom Zentrum mit einem kleinen Boot.

praia dona anaPraia Dona Ana - Strand in Lagos, Portugal

Der Yachthafen von Lagos ist einer der modernsten an der Algarve. In den Cafés und Restaurants der Hafenpromenade kann man entspannen und den Blick über die dort vor Anker liegenden Yachten schweifen lassen.  Oder man wird aktiv und bucht einen der dort angebotenen Bootsausflüge, wie z. B. eine Fahrt zu den berühmten Grotten, eine Bootsfahrt bei der man die Delphine beobachten kann, Hoch- und Tiefseefischen oder eine Tagesfahrt auf einer luxuriösen Yacht.

In Lagos und Umgebung werden jegliche Möglichkeiten von Wassersport angeboten. Ebenfalls eignet sich Lagos sehr gut, um eine Tour mit dem Rad zu unternehmen oder eine Wanderung in dem nahe gelegenen "Monchique Gebirge", dort gibt es auch ein Thermalbad, mit dem Schwerpunkt auf Rheumatismus, Atemwege und Verdauungsorgane. Für Liebhaber des Motorsports ist sicher ein Besuch der internationalen Rennstrecke der Algarve interessant. Hier finden nicht nur internationale und nationale Rennen statt, sondern man kann auch selbst aktiv werden. Informationen findet man auf der Website des „Autodromo do Algarve“. Für Anhänger des Golfsports hat Lagos zwei ausgezeichnete Golfplätze zu bieten, den Golfplatz „Palmares“ und den Golfplatz „Boa Vista“.

Die wunderschöne Altstadt von Lagos mit ihren romantischen Gassen und Plätzen lädt zum spazieren und flanieren ein. In den Boutiquen und Souvenirläden findet jeder ein Andenken oder Mitbringsel. Hier wird unter anderem regionales Kunsthandwerk angeboten wie z. B. Webteppiche, Korbflechtarbeiten, Keramik und natürlich die berühmten „Azulejos“.  Auch der Kauf landestypischer Spirituosen  oder einer Flasche guten portugiesischen Weines bietet sich an. Darüber hinaus gibt es eine große Auswahl an guten Restaurants, Cafés und Bars. Spezialitäten der Restaurants sind Fisch- und Muschelsuppen (Sopa de Peixe oder Marisco), Cataplana de Amêijoas (pikante Muscheln in Tomatensoße mit Wurst- und Schinkenstreifen), Frango Piri Piri (knusprig gegrilltes und pikant gewürztes Hähnchen), Stockfisch (Bacalhau) auf verschiedene Arten zubereitet,  viele Arten von frischem, auf Holzkohle, gegrillten Fisch, sowie die leckeren Süßigkeiten aus Mandeln und Eiern.

Non VivantLagos bietet eine große Auswahl an guten Restaurants, Cafés und Bars

In der zweistöckigen renovierten Markthalle von Lagos, dem "Mercado Municipal" findet jeden Vormittag, außer Sonntags, ein buntes Treiben statt. Hier wird frischer Fisch, Fleisch, Obst, Gemüse, Blumen u. v. m. angeboten. Jeden Samstagvormittag findet ein Bauernmarkt statt, wo die lokalen Bauern Ihr Obst und Gemüse verkaufen und jeden ersten Samstag im Monat findet der Zigeunermarkt statt. Ein großer bunter Markt, wo die „Ciganos“ Ihre Waren anbieten. Hier bekommt man alles von A – Z.

Lagos ist eine Stadt mit ihrem eigenen Charme und voller Leben. Ein angenehm ungezwungener Ort und außerdem ein guter Ausgangspunkt um die westliche Algarve zu erkunden.

Change your language:

Join us!

Sie haben noch nicht das Richtige gefunden?

Kontaktieren Sie uns – wir beraten Sie gerne kostenlos und unverbindlich.

Jetzt unverbindlich Kontakt aufnehmen